Zusammenfassung der Abenteuer

Das OffPlay-Forum der Kampagne.
Benutzeravatar
Olaf
Perldrache
Perldrache
Beiträge: 723
Registriert: 9. September 2003, 00:51
Name: Olaf

Re: Zusammenfassung der Abenteuer

Beitrag von Olaf » 3. Juli 2017, 00:44

Aha!
So langsam ergibt sich ein Bild. Da waren jetzt auch einige Sachen dabei, die ich nicht mehr auf dem Schirm hatte. Zum Beispiel die Sache mit der Adoption, und dass Tinya enterbt wird. Da fällt mir ein, dass es da doch einen allgemeinen Teil des Testaments gab, und einen geheimen. Ich meine jedenfalls, dass Tinya nichts von ihrem Glück weiß. Ich bin mir aber auch nicht mehr sicher, welcher Teil genau nur uns offenbart wurde.
Mein spontaner Gedanke ist, Tinya ihr Schicksal zu offenbaren, damit sie ein Eigeninteresse entwickelt, verheiratet zu werden. Kann aber natürlich auch nach hinten losgehen, weil sie loszieht, um den sanften Piraten zu heiraten, und optimalerweise vorher ihr Erspartes verwendet, um ein paar Meuchelmörder auf uns anzusetzen. Vielleicht doch keine gute Idee. In jedem Fall wollten wir daran festhalten, Tinya mit dem Mirhamer Prinzen zu verkuppeln.
Ich frage mich gerade: Wie weit in der Zukunft liegt Tinyas Tsatag? Hoffentlich weit genug, dass wir es nicht absagen müssen. War ja ganz schon aufwändig, den Prinzen hier her zu locken. Dieses Thema sollten wir schnellstmöglich abhaken, also muss Avesius mindestens mal zwei Liebestränke brauen, das wird ja sonst nie was. Wobei, der Prinz hat wahrscheinlich drei Vorkoster. Ok, dann kriegt nur Tinya den Liebestrunk, und Six pimpt Tinya ein wenig auf, dann klappt's auch mit'm Nachbarn.

Noch so ne Frage ist, was es genau mit diesem Tribun des Schlunds auf sich hat. In meinen Aufzeichnungen steht wie gesagt "Tribun des Schlundes werden". Außerdem, dass in 10 Monden die Tribun-Wahlen sind. Ich hab das so verstanden, dass da der Tribun (des Schlunds) gewählt wird. Der wiederum hat einen (wie auch immer gearteten) Einfluss auf die Besetzung der Ratsmitglieder. Bei euch klingt es eher so, als wählen die Tribune in 10 Monaten die Ratsmitglieder, und wir könnten uns darauf beschränken, den aktuellen Tribun zu überzeugen, dafür zu stimmen, dass er uns als Ratsmitglied wählt. Was is'n nu richtig?

Ich fasse mal ein paar offene Fragen zusammen:
  1. Wieviele Tage in der Zukunft liegt Tinyas Tsatag (3. Rondra laut Patrick)? Also welcher Tag ist "heute"? => Heidi, du bist doch unsere Kalender-Expertin!
  2. Wie werden Ratsmitglieder "gewählt" oder bestimmt, was hat der Tribun des Schlunds damit zu tun, und wie kann man Tribun werden? Werden bei der Tribunwahl die Tribune vom Volk gewählt? Oder wählen bei der Tribunwahl die Tribune die Ratsmitglieder?
  3. Wer kennt welchen Teil des Testaments? (BTW: Gibt es möglicherweise Teile, die wir auch nicht kennen?)
  4. Woran ist Tsaiane gestorben? War die schon alt genug um eines natürlichen Todes zu sterben? Oder müssen wir demnächst auch mit Mordanschuldigungen rechnen?
Benutzeravatar
Patrick
Perldrache
Perldrache
Beiträge: 629
Registriert: 16. Dezember 2003, 01:44
Name: Patrick

Re: Zusammenfassung der Abenteuer

Beitrag von Patrick » 11. Juli 2017, 23:37

Hier sind meine Mitschriften, sofern ich sie mitbekommen habe.

4. Praios:
Eine Sänfte des Hauses Kugres erreicht die Villa. Ihr Emblem ist eine weiße Söldnerameise auf schwarzem Grund. Ihr entsteigt Salix Kugres in etwas abgerissener Kleidung. Avesius und er stimmen darüber überein, dass die Verteilung der Beute aus dem Zug gegen Sylla nach dem Beitrag zur Flotte vorgenommen werden soll. Er bietet an, einen Experten zur Ertragssteigerung der Tabakplantagen zu schicken. Der Thronfolgekrieg im Horasreich schwächt wohl vor allem die Karinors und könnte den Handel mit den Zyklopäischen Inseln erleichtern. Er scheint sehr interessiert, dass Cassia einem der Adelshäuser entstammt. Außerdem könnte man die Paligans etwas schwächen. Die anderen Häuser wollen uns wohl in den Ruin treiben, Kugres würde uns aber zu „günstigen“ Konditionen Kredite geben. Ihr plant eine Reise, um alle Besitzungen zu inspizieren. Am Abend kommt ein Brief des Hauses Kugres, in dem ein Angebot unterbreitet wird. Wir entschließen uns, ein Gegenangebot abzugeben: 50% der Produktionssteigerung für 3 Jahre. Avesius stellt „verbessertes Illmenblatt“ her, das die Zunge lösen soll.

5. Praios:
Ein neues Angebot kommt an, das wiederum mit einem Gegenangebot bedacht wird. Der Patriarch wird erwartet. Amir Honak kommt mit seiner Tochter Amira an, mit ihrer eigenen Sänfte. Wappen: Weißer Rabe mit Schwert in den Krallen. Am Abend kommt die Nachricht, dass mehrere unserer Gladiatoren, die in der Arena kämpfen sollten, krank sind und möglicherweise vergiftet wurden. Avesius vermutet eine Vergiftung mit Belmora. Der Hausmagier versagt beim Klarum Purum, auch ein Antidot von Avesius wirkt nicht. Selbst Jerodinus scheitert. Ein anderer Heiler (wer?) kann zumindest zweien der Gladiatoren helfen, der dritte soll so lange am Leben gehalten werden, bis die Giftwirkung nachlässt. Spinnenlotos, aus dem Belmora gewonnen wird, gibt es nur im Garten der Akademie und wird üblicherweise nicht verkauft. Anderweitig ist er nur schwer und zu Wucherpreisen zu bekommen.

Ihr sucht den Phextempel auf. Zornbrecht soll das Plünderrecht für Sylla an Dagon Lollona verschachert haben, aber für was? Mit dem Auslaufen der Flotte soll er wohl mehr bezwecken. Ihr zeigt dem Geweihten einen Brief der vermutlich von Lolonna an Zornbrecht gesandt wurde, den ihr abgefangen habt. Ihr besprecht noch etwas zum Thema Zollformalitäten. Mit Salix Kugres erfolgt folgende Einigung: Über die nächsten 5 Jahre fallen 60% der Produktionssteigerungen an Kugres, der Rest geht an uns.

6.Praios:
Große Jahreseröffnungsfestspiele. Unsere Gladiatoren strecken erfolgreich einen Löwen nieder. Das Haus Wilmaan war bei den Spielen nicht vertreten. Bei eurer Rückkehr erfahrt ihr von Berios, dass der Haushofmeister des Prinzen Themodates eingetroffen ist. Außerdem kommt die Nachricht, dass die al anfanische Flotte im Morgengrauen Sylla angreifen wird. Wir entschließen uns, in ein paar Tagen einen Luftdschinn loszuschicken, um herauszufinden, wer gewonnen hat, wer plündert und ob die Flotte noch woanders hinsegelt. Zum Abendessen kommt der Haushofmeister von Themodates.

7. Praios:
Nareb Zornbrecht besucht die Villa und unterbreitet ein Angebot. Tsaiane wäre bei der Testamentsänderung nicht mehr bei klarem Verstand gewesen. Eine Überprüfung der Gesetzeslage hat ergeben, dass die Vererbung eines Grandenhauses außerhalb des Hauses nur mit Zustimmung aller zwölfgöttlichen Tempel erfolgen kann. Bei der nächsten Ratsversammlung will er vorschlagen, dass das Haus Zornbrecht die Geschäfte des Hauses Ulfhart führt, bis untersucht wurde, dass das Testament bzw. dessen Änderung rechtmäßig ist. Alternativ sollen alle Tempel zustimmen. Ein Besuch bei Amira Honak ergibt, dass sie eher unsere Sichtweise teilt, das aber schwierig zu beweisen sein dürfte.

Wilmaans geben uns keinen Termin. Amato Paligan (2 Stimmen als Praefectus Ludi und Vertreter des Hauses Paligan) ist unterkühlt, die Paligans wollen sich zurücklehnen. Bonareths sind neutral, aber nicht glücklich damit, dass Zornbrechts Macht steigen würde. Kugres will ein Angebot hören. Perval neigt eher uns zu, scheint durch Zornbrechts herausgefordert, würde es gerne auf einen Rechtsstreit ankommen lassen. Dadurch würden wir auch viel Zeit gewinnen. Es wird aber nicht klar, wie er aktuell im Rat stimmen würde.

Tinya erhält von Thimodates vier teure Sklaven. Außerdem liest bei einem Gespräch mit euch zwischen den Zeilen und erkennt, dass sie mit dem Prinzen verheiratet werden soll, was sie aber strikt ablehnt. Ihr engagiert Luzio Kugres, einen Rechtsdozenten der Universität, um Erbunregelmäßigkeiten bei den anderen Häusern aufzudecken. Die Kosten betragen 20 Dublonen und 20-40 mehr im Erfolgsfall.

8. Praios:
Es wird eine Ratssitzung einberufen, da es Neuigkeiten von der Admiralin vor Sylla gibt. Sie konnten Sylla erobern, unter recht geringen Verlusten einen Großteil der syllanischen Flotte zerstören und die Haie von Sylla sowie die Schiffe der Goldenen Allianz vertreiben. Es entbrennt eine Diskussion, warum Schiffe der Goldenen Allianz unbemerkt so nah am Einflußgebiet Al Anfas operieren konnten. Rezzan Zornbrecht hat darauf momentan keine Antwort. Eines unserer Schiffe wurde beschädigt, der Rest ist weitegehend in Ordnung. Ihr vereinbart mit dem Vogtvikar, dass er den Ehevertrag zwischen Tinya und Themodates verhandeln darf.

9. Praios
Tempelbesuche

10. Praios
Gespräch mit Tarek dem Schnitter. Ihr einigt auch auf den Schutz der Bauarbeiten am Firuntempel für 2 Monate für 30 Dublonen.

14. Praios:
Magister Luzius Kugres legt seine Ergebnisse vor. Es gab einen Fall im Hause Zornbrecht, zu dem sie ein weiteres Gesetz eingebracht haben. Nach diesem braucht man nicht die Zustimmung aller zwölf Kirchen, sondern nur die der Boronkirche und 5 weiterer Kirchen.

16. Praios:
Die beschädigte Galeere läuft im Hafen ein, die Schäden sind nicht besonders groß. Der Kapitän lobt die Leistung der Admiralissima in höchsten Tönen. Allerdings durfte Sylla nicht geplündert werden.

18. Praios:
Irschan Perval lädt zur Wiedereröffnung der Villa Hermetica. Ihr reist in der Illusion einer Galeere an.

19. Praios:
Ihr brecht zu einer Rundreise zu den Plantagen auf.

20. Praios:
Beim Besuch der Seidenplantage fällt auf, dass eine Spinne fehlt, die schließlich zwischen den Habseligkeiten eines Sklaven auftaucht. Es handelt sich um einen 10-jährigen Jungen. Er wird als Köder verwendet, verschwindet aber bei dieser Aktion. Im Gegenzug bringt Carla einen Mann, der nach einem Verhör gesteht, im Auftrag Doriano Bonareths versucht zu haben, Seidenspinnen von uns zu stehlen. Wir schicken seinen Kopf an Dorianos Schwester, der eine sehr enge Beziehung zu ihrem Bruder nachgesagt wird, mit der Nachricht „Böser Doriano!“.

27. Praios:
Six besucht seine Familie.

1. Rondra:
Themodates erreicht die Stadt. Empfang in unserer Villa auf dem Silberberg.Nach einem großen Festmahl vergnügen sich Tinya und Themodate, unter dem Einfluss von Wein und einem Liebestrunk alleine im Bad. Tinya und Themodates scheinen voneinander sehr angetan.

2. Rondra:
Empfang beim Prinzen in unserem Jagdanwesen. Ich unterweise ihn in der Benutzung des Jagddiskus und er erweist sich als sehr talentierter Schüler. Er erlegt sogar einen Fasan zum Abendessen. Am Abend können wir ihn trotz seiner Angst vor Schiffen, davon überzeugen, die Rolle des Sanften Piraten in der Aufführung zu Tinyas Geburtstag zu übernehmen.

3. und 4. Rondra:
Tinyas Geburtagsfeier ist ein großartiger Erfolg und die beiden scheinen sich näher zu kommen.
Among the maxims on Lord Naoshige's wall there was this one:"Matters of great concern should be treated lightly." Master Ittei commented:"Matters of small concern should be treated seriously."
Heidi
Funkeldrache
Funkeldrache
Beiträge: 263
Registriert: 8. Juli 2005, 15:59
Name: Heidi

Re: Zusammenfassung der Abenteuer

Beitrag von Heidi » 19. Juli 2017, 11:16

Wir können Samstag 18 Uhr spielen. Ich werde nicht auf´s Konzert gehen.
Benutzeravatar
Patrick
Perldrache
Perldrache
Beiträge: 629
Registriert: 16. Dezember 2003, 01:44
Name: Patrick

Re: Zusammenfassung der Abenteuer

Beitrag von Patrick » 22. Juli 2017, 23:43

4. Rondra tagsüber:
Die Jagd beginnt. Unser Jagdadler wird von Themodates losgeschickt. Er erlegt einen Hundewelpen mit Halsband und Plakette, auf der „Klein-Goldo“ steht. Als wir den weißen Tiger an einem Wasserloch entdecken, kommt der Jagdelefant der Paligans aus dem Dschungel. Themodates gelingt es zwar, den ersten Schuss abzugeben, aber er verfehlt das Tier. Avesius vergibt ebenso, Jatane jedoch trifft, woraufhin der Tiger auf uns zukommt. Er springt auf den Elefanten, wo er von uns abgewehrt wird. Als er versucht zu flüchten, setze ich ihm nach, werde aber beinahe sein Opfer. Cassia gelingt es schließlich, den finalen Hieb zu setzen. Allerdings gelingt es auch Goldo Paligan, einen Armbrustbolzen in dem Tiger zu platzieren, woraufhin auch er Anspruch auf die Beute erhebt. Als Ausgleich für den Tiger will er unbedingt einen Adler (wobei unserer der einzige in der Gegend ist) erlegen. Am Abend findet in unserem Jagdhaus ein Festbankett statt, bei dem sich Themodates und Tinya aber nicht sonderlich gut unterhalten.

5. Rondra:
Am zweiten Tag der Jagd ergibt ein Gespräch mit Themodates, dass er einer Heirat mit Tinya aus politischen Gründen nicht abgeneigt ist. Tinya hingegen weigert sich aber immer noch standhaft.

6. Rondra:
Beim Frühstück scheint Tinya einer Heirat gegenüber aufgeschlossener, aber erst wenn sie Grandessa ist. Außerdem verplappert sie sich: Eine ihrer Bedingungen scheint zu sein, Geweihte zu werden. Abends findet ein Gespräch mit Themodates statt. In der Therme gelingt es Themodates, Tinya unter vier Augen auf das Thema Ehe anzusprechen und sich darüber zu unterhalten.
Among the maxims on Lord Naoshige's wall there was this one:"Matters of great concern should be treated lightly." Master Ittei commented:"Matters of small concern should be treated seriously."
Benutzeravatar
Sebastian
Purpurwurm
Purpurwurm
Beiträge: 2105
Registriert: 7. August 2003, 16:27
Name: Sebastian
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Zusammenfassung der Abenteuer

Beitrag von Sebastian » 2. Mai 2019, 17:52

27. RAH
  • Testamentseröffnung im Haus der offenen Hand
29. RAH
  • Totenfeier und Bestattung von Tsaiane Ulfhart in der Familiengruft
  • Leichenschmaus mit ausgewählten Gästen
30. RAH
  • Sitzung des Rats der Zwölf
    • Beschluss des Ausbaus der Paligan-Therme verursacht Kosten von 350 Dublonen pro Grandenhaus
    • Ausrufung des Kriegszustands und Beschluss eines Angriffs auf Sylla mit Unterstützung aller Galeeren der Grandenhäuser
  • Abends Treffen mit Großexecutor Irschan Perval in den Paligan-Thermen
Namenlose Tage
  • Besuch der Orgien von Karinor, Paligan und Zornbrecht
1. PRA 1029 BF/344 GE
  • Auslaufen der Schwarzen Armada zur Eroberung Syllas
  • Praios-Gottesdienst zum Jahresanfang
  • Mittagessen mit Shantalla und Rahjadez Karinor
    • Weitgehendes Bündnisangebot Shantallas (gegenseitiger Beistandspakt)
  • Besuch der Ulfhart-Therme mit Goldo, Brotos und Amato Paligan
    • Implizite Aufforderung zur Unterwerfung unter das Haus Paligan im Gegenzug für die Protektion durch die Macht Paligans
2. PRA
  • Besuch von Noriella, Donna Paona und Faisal im Schlund
3. PRA
  • Besprechung mit Baumeister Gambert Steinhammer und Vater Firundan zum Wiederaufbau des Firun-Tempels
    • Beauftragung eines Gutachtens für 5 Dublonen
  • Mittagessen mit Haus Wilmaan (von Sannah kurzfristig abgesagt)
  • Abendessen mit Rahjadan und Gilia Bonareth
    • Haus Bonareth nimmt eine beobachtende Position ein
    • Hauptsorge ist eine zu enge Verbindung mit Haus Paligan
    • Rahjadan Bonareth bezweifelt eine natürliche Todesursache Tsaiane Ulfharts
4. PRA
  • Einbestellung der Steuerpächterin Salandria Mareno
    • Steuereinnahmen aus dem Schlund sind verschwindend gering und beruhen hauptsächlich auf freiwilligen Abgaben Einzelner
    • Größte Steuerzahlerin im Schlund ist Donna Esmeralda della Monte
  • Klärung der fälligen Hafengebühren mit Hafenmeisterin Jassandra Bonareth
    • Ulfhartsche Bücher weisen einen Ausstand von 22 Dublonen aus, die Hafenmeisterin verlangt jedoch 127 Dublonen
    • Erklärung der hohen Summe ist die Anwendung ungünstiger, aber nicht unzutreffender Regelungen der Gebührenordnung
    • Einigung auf Zahlung der 22 Dublonen und Unterstützung des Hauses Ulfhart für eine von Haus Bonareth in den Rat eingebrachte Reform der Gebührenordnung
  • Besuch bei Kommandant Oboto Florios in der Stadtwache
    • Übernahme der Ermittlungen zum Einbruch in der Villa Hermetica und der Kosten der bisherigen Untersuchungen durch das Haus Ulfhart
  • Empfang von Salix Kugres
    • Bereitschaft gegen Bezahlung für Haus Ulfhart Partei zu ergreifen
    • Angebot von Krediten zu günstigen Bedingungen
    • Überlegung zum Aufbau gemeinsamer Handelsverbindungen in die Cyclopäa
    • Vermietung von Experten zur Optimierung der Produktion der Tabak-Plantage
5. PRA
  • Brief an Cassias Bruder auf Pailos, der dort ein lokales Handelshaus betreibt
  • Mittagessen mit Amir und Amira Honak
    • Zusage der Unterstützung im Rat für den Wiederaufbau des Firun-Tempels
  • Vergiftung der Gladiatoren mit Bellora
    • Für 25 Dublonen rettet Xenron Dullinger zwei der Gladiatoren das Leben
    • Magister Lauerbach hält den dritten Gladiator lang genug bei Kräften, um das Gift zu überwinden
    • Über den Stipendiaten Rondo Valazar an der Universität wird Folsina Florios als Drahtzieherin entlarvt
  • Besuch im Phex-Tempel
    • Taron Haidar bietet Informationen im Gegenzug für wohlwollende Ratspolitik
    • Phex-Tempel schleust einen Teil der Seidenproduktion gegen Gewinnbeteiligung am Zoll vorbei
    • Gerüchte behaupten, das Plünderrecht in Sylla wurde an Dagon Lolonna verschachert
6. PRA
  • Eröffnungsspiele zum neuen Jahr in der Bal Honak-Arena
    • Gespräche mit Salix Kugres, Rondralieb Löwenherz, Korisande von Pailos, Amosh Tiljak und Irschan Perval
    • Gescheiterter Erpressungsversuch bei Folsina Florios wegen des Attentats auf die Gladiatoren
    • Vertrag mit Salix Kugres: Ertragssteigerung in den Ulfhartschen Tabak-Plantagen mit einer Gewinnverteilung von 60/40 über die nächsten fünf Jahre
  • Ankunft des Haushofmeisters Alvaro von Themodates von Shoy’Rina
7. PRA
  • Seeschlacht vor Sylla
  • Rezzan Zornbrecht will das Haus Ulfhart bis zur Klärung der Rechtmäßigkeit des Testaments unter Verwaltung des Hauses Zornbrecht stellen
  • Bootsausflug mit Shantalla Karinor und Annahme des Beistandspakts
  • Auftrag an Lucio Kugres zur juristischen Überprüfung der Vorwürfe Zornbrechts
8. PRA
  • Sitzung des Rats der Zwölf
    • Lage in Sylla: siegreiche Seeschlacht gegen Goldene Allianz; Verfolgung fliehender „Haie“ und versprengter Reste der gegnerischen Flotte
    • Offen bleibt die Frage, wie die Goldene Allianz unbemerkt so weit ins Südmeer vordringen konnte
  • Gespräch mit Travia- und Peraine-Tempel über den Bau eines Spitals in der Ulfhart-Villa im Schlund
    • Zugeständnis der Unterstützung des Vorhabens
    • Segen der Travia-Kirche nur für eine aus Liebe und Zuneigung geschlossene Ehe zwischen Thinya und Themodates
  • Gespräch mit dem Haushofmeister Alvaro über nötige Ausbauten des Jagdanwesens
  • Vereinbarung mit Vogtvikar Taron Haidar über die Übernahme der Eheverhandlungen zwischen Haus Shoy’Rina und Haus Ulfhart, sobald Thinya und Themodates einen Traviabund in Betracht ziehen
  • Yerodinus scheitert beim Versuch einen Luftdschinn zur Aufklärung der Situation in Sylla zu beschwören
9. PRA
  • Jaccino Ulfhart stellt sich als feingeistiger Künstler ohne besonderen Einfluss oder Vermögen heraus
  • Brandula Korten steht offensichtlich unter dem Einfluss Zornbrechts, dessen entfernte Verwandte Zelena als rechte Hand der Tempelvorsteherin agiert
  • Kashim erfährt, dass Said im Schlund als Unterstützer der Ärmsten gilt und deshalb hohes Ansehen genießt – sehr zum Unwillen von Tarek dem Schnitter
10. PRA
  • Gambert Steinhammer legt Pläne zum Firun-Tempel vor, die Gesamtkosten von 1100 Dublonen und eine Bauzeit von 2 Monaten vorsehen
  • Gutachten der Experten des Hauses Kugres erfordert Investitionen von 200 Dublonen in Veredelungsbetriebe, um den Ertrag der Tabak-Plantage um 40% zu steigern
  • Treffen mit Tarek im „Räudigen Hai“
    • Der Blutlotos wacht für 15 Dublonen pro Monat über die Bauarbeiten am Firun-Tempel
11. PRA
  • Amosh Tiljak fordert im Rahmen einer laufenden Untersuchung Einblick in Tsaianes Testament, was Taron Haidar jedoch mit Verweis auf die Geheimhaltungsklausel vorerst abweisen kann
  • Dekanin der Universität ermöglicht Six für 180 Dublonen eine Pflichtlehrveranstaltung als Magister extraordinarius im kommenden Wintersemester, für die wiederum Gebühren von 200 bis 250 Dublonen verlangt werden können
14. PRA
  • Gutachten des Rechtsgelehrten Lucio Kugres offenbart eine Ergänzung des Gesetzes, auf dem der Vorwurf der Unrechtmäßigkeit des Testaments beruht
    • Demnach genügt die Zustimmung der Boron-Kirche und fünf weiterer Tempel statt aller zwölfgöttlichen Kirchen
    • Rondralieb Löwenherz stimmt unter der Bedingung zu, dass Haus Ulfhart im Rat der Zwölf einen Vorschlag zum Ausbau des Rondra-Tempels einbringt
    • Jaccino Ulfhart, Vater Firundan und Taron Haidar geben ihre Zustimmung
    • Amir Honak stimmt zu, nachdem ihm unter einem Eid der Verschwiegenheit von Taron Haidar unter vier Augen Einsicht in das Testament gewährt wird
    • Mutter Doraya gibt ihr Einverständnis, wenn im Gegenzug ein Fonds in Höhe von 200 Dublonen zum Bau eines Spitals im Schlund aufgelegt wird
  • Tarek duldet die Einrichtung eines Spitals in der Ulfhart-Villa im Schlund, die er mit seiner Bande bewohnt
16. PRA
  • Rückkehr der in der Seeschlacht von Sylla beschädigten Ulfhartschen Galeere
    • Kapitän bestätigt die Berichte der Admiralität im Rat; eine Plünderung von Sylla hat nicht stattgefunden
18. PRA
  • Gala in der Villa Hermetica auf Einladung von Irschan Perval
  • Avesius arbeitet subtil daran, Oboto Florios als Kommandant der Stadtwache zu hinterfragen
20. PRA
  • Während des Besuchs der Seidenplantage Al’Varania wird der Sklavenjunge Teku beim Diebstahl einer Seidenspinne erwischt
    • Die Schamanin Shan’du fleht um Milde und Verschonung Tekus, der nach dem Gesetz für seine Tat gehäutet werden müsste
    • Khala stellt mit Hilfe des Jungen dem Anstifter eine Falle, um die Hintermänner in Erfahrung zu bringen
    • Der gefangene Valerian gibt unter Folter zu, von Doriano Bonareth angeworben worden zu sein
    • Rahjadan Bonareth wird der Kopf Valerians mit der Botschaft „Böser Doriano“ zugestellt
    • Teku taucht nicht wieder auf der Plantage auf und kann auch von Khala nicht aufgetrieben werden
  • Befreiung eines Edelsteinschleifers für 15 Dublonen aus der Verschuldung gegenüber einem Kreditgeber des Hauses Kugres
    • Gewinnsteigerung der Opalmine um 10% durch Veredelung der Rohopale
27. PRA
  • Ankunft der Eltern von Six
    • Grundsätzliche Bereitschaft zu Kaperfahrten gegen Zornbrecht-Zulieferer, sofern dadurch der eigene Kaperbrief nicht gefährdet wird
    • Verlängerung des Kaperbriefs kostet jährlich 200 Dublonen, die Six ihnen ersparen soll
    • Bruder tut derzeit Dienst auf dem Schiff „Nemekaths Wort“ des Hauses Paligan
  • Thinya lernt auf Anraten von Avesius im Phex-Tempel die Grundlagen der Hauswirtschaft und gewinnt beinahe Gefallen daran
    • (Tatsächlich nutzt der Tempel die Gelegenheit, um sie subtil in die Lehren Phexens einzuführen)
1. RON
  • Ankunft des Prinzen Themodates von Shoy’Rina
  • Abendessen im Haus Ulfhart
    • Themodates und Thinya werden in den Hausthermen Liebestränke verabreicht
2. RON
  • Mittags führt Kashim wie versprochen Themodates von Shoy’Rina den Kampfdiskus vor
    • Kashim stellt sich als geduldiger Lehrer, Themodates als begabter Schüler heraus
  • Abends Tsatagsfeier von Thinya auf den Hafeninseln
3. RON
  • Prinz Themodates von Shoy’Rina tritt während Thinyas 20. Tsatag trotz seiner Meeresangst als „Sanfter Pirat“ auf
4. RON
  • Gedenkjagd zu Ehren Tsaiane Ulfharts
    • Eine Treibjagd der Paligans ist ebenfalls hinter dem weißen Tiger her
    • Tsaianes Jagdadler schlägt versehentlich einen jungen Hund von Goldo Paligan
    • Goldo Paligan und Themodates erlegen gemeinsam den weißen Tiger, wobei jeder den Erfolg für sich allein beansprucht
    • Goldo Paligan gibt schließlich nach, macht aber auch deutlich, dass er für den toten Welpen Vergeltung sucht
5. RON
  • Zweiter Tag der Jagd mit Prinz Themodates
    • Erste Eheverhandlungen werden geführt, die grundsätzlich gegenseitiges Interesse bekunden
    • Themodates macht deutlich, dass er der garantierte Erbe des Hauses Shoy’Rina ist und selbiges auch von seiner künftigen Gattin erwartet, den unklaren Erbfall im Hause Ulfhart sieht er daher problematisch
  • Kashim, Jatane und Cassia sprechen mit Thinya über eine politische Ehe mit Themodates
    • Thinya möchte nicht heiraten und sieht auch die Vorteile für das Haus Ulfhart nicht
    • Ihrer Ansicht nach sind die Helden gemäß Testament für den Machterhalt des Hauses verantwortlich und versuchen diese Verantwortung mit einer Hochzeit auf sie abzuwälzen
    • Thinya erklärt sich immerhin bereit, am nächsten Abend Themodates zu treffen
6. RON
  • Einladung an Themodates zum Abendessen mit anschließendem Thermenbesuch mit Thinya
    • Während des Essens wird das Thema einer Ehe vermieden, kommt aber im Bad zur Sprache
    • Themodates beweist eine seidene Zunge als er mit Thinya über die Vor- und Nachteile einer Verbindung und den Unterschied zwischen Zweck- und Liebesheirat spricht
    • Dennoch ist Thinya weiterhin nicht überzeugt, ausgerechnet Themodates heiraten zu müssen (obwohl sie ihn sympathisch und gutaussehend findet)
    • Im anschließenden Streit mit den Helden verrät Thinya versehentlich ihren geheimen Testamentszusatz
7. RON
  • Khala erkundigt sich nach der Vertrauensperson Thinyas im Phex-Tempel, damit diese instruiert werden kann, Thinya behutsam auf eine politische Hochzeit vorzubereiten
8. RON
  • Tsaianes Jagdadler wird morgens tot in seinem Horst gefunden
    • Offenbar hat jemand den Verschlag offengelassen oder mutwillig eine Giftschlange hineingesetzt, die den Adler getötet hat
  • Am Nachmittag kondoliert Goldo Paligan in einem Brief und übersendet den Helden einen Kanarienvogel zum Trost
16. RON
  • Khala bringt in Erfahrung, dass Shantalla Karinor wenig Interesse an einer Ehe zwischen Rahjadez und Themodates hat, da dieser nur Geld in die Verbindung einbringt, an dem es Haus Karinor nicht primär fehlt
  • Jatane besucht Sannah Wilmaan und erfährt von einem „alten Familienfluch“, nach dessen Ursachen Sannah unentwegt forscht
17. RON
  • Ein Baumeister veranschlagt etwa 150 – 200 Dublonen für eine Renovierung des Rondra-Tempels, die Hochgeweihte erwartet jedoch Investitionen mindestens in derselben Höhe wie für den Firun-Tempel
18. RON
  • Cassia besucht Rondralieb Löwenherz und erfährt, dass Haus Zornbrecht einen Architekten engagiert hat, der hochtrabende Pläne für den Rondra-Tempel propagiert
  • Rondralieb Löwenherz und Vater Firundan werden zur nächsten Ratssitzung eingeladen
  • Kaschim informiert die Helden beim Abendessen über die Lage im Schlund und unter den Fana
    • Khala wird beauftragt, die Verbindungen des Maraskaners Razir zum Silberberg aufzuklären
  • Avesius sichert sich in den Paligan-Thermen die Unterstützung des Curator Aquae Immuel Florios zur Sanierung der Tempel Firuns und Rondras
20. RON
  • Khala bringt in Erfahrung, dass Razir auf einer der Plantagen des Hauses Bonareth lebt
24. RON
  • Sitzung des Hohen Rats der Zwölf
    • Wiederaufbau des Firun-Tempels
      • Jedes Grandenhaus spendet 100 Dublonen, die restliche Summe teilen sich die Häuser Ulfhart und Karinor je zur Hälfte
    • Überprüfung der Rechtmäßigkeit des Testaments von Tsaiane Ulfhart
      • Amir Honak bestätigt die Rechtmäßigkeit des Testaments
      • Ein Antrag zur Beaufsichtigung der Geschäfte des Hauses durch den Rat wird vertagt
    • Errichtung eines Spitals im Schlund
      • Nach einstimmigem Beschluss finanziert die Stadtkasse den Aufbau mit 200 Dublonen
    • Bauliche Maßnahmen am Rondra-Tempel
      • Nur die notwendigsten Baumaßnahmen werden bewilligt, wobei Haus Ulfhart die Kosten trägt
    • Einsatz der Basaltfaust gegen Rädelsführer der Unruhen
      • Vorschlag der Bonareths wird abgelehnt
      • Gegenvorschlag Zornbrechts zur finanziellen Unterstützung der Stadtwache wird ebenfalls abgelehnt
25. RON
  • Rondralieb Löwenherz wirft den Helden Ehrlosigkeit und Feigheit vor, weil sie ihren Vorschlag zum umfassenden Ausbau des Rondra-Tempels nicht unterstützt haben
  • Avesius nimmt über den Hesinde-Tempel Kontakt zur Kunsthändlerin Donna Esmeralda della Monte auf
  • Six tritt dem Nandus-Bund bei
28. RON
  • Donna Esmeralda della Monte besucht die Helden auf dem Silberberg und verabredet mit Avesius die Einrichtung eines Künstlerateliers in der Stadtvilla des Hauses Ulfhart
    • Als Gastgeschenk bringt sie eine wertvolle und äußerst pflegeaufwändige Alanfaner-Katze mit
30. RON
  • Shantalla Karinor bietet Six eine Ehe mit Alena Karinor an, um die guten Beziehungen zwischen den Häusern Karinor und Ulfhart weiter zu festigen
3. EFF
  • Six bekundet Interesse an der Heiratsanbahnung mit Alena Karinor
    • Shantalla Karinor bezeichnet ihr Haus als „altmodisch romantisch“ und drängt ihn dazu, gegenüber Alena die Initiative zu ergreifen
    • Einladung an die Karinors zu einer privaten Orgie am 10. EFF
10. EFF
  • Sitzung des Hohen Rats der Zwölf
    • Nareb Zornbrecht bringt im Rat den Vorschlag ein, den Thronfolgekrieg im Horasreich und die Schwächung der Goldenen Allianz für einen „Befreiungsangriff“ auf die Zyklopeninseln zu nutzen; dadurch könne ein starker Brückenkopf gegen das Horasreich gewonnen werden, außerdem lukrative Handelsbeziehungen zur Cyclopäa sowie sichere Handelsrouten nach Mengbilla und Chorhop; auch Wirkstätten des Hl. Nemekath können befreit und angemessen gewürdigt werden
    • Goldo Paligan verlangt, dass die Zyklopeninsel Pailos in jedem Fall vom al’anfanischen Protektorat ausgenommen und als Besitz des Hauses Paligan anerkannt wird (da die Gattin von Goldo Paligan dem dort herrschenden Haus Cosseïra angehört)
    • Irschan Perval weist darauf hin, dass auch andere Häuser wie die Ulfharts bereits ähnliche Ideen mit ihm diskutiert hätten
    • Nach einem Gleichstand bei der Abstimmung gibt der Patriarch Amir Honak dem Vorschlag Nareb Zornbrechts statt
  • Alena Karinor offenbart währen der abendlichen Orgie ein großes Interesse an militärischen Themen und ist neidisch auf Sixs Kampferfahrung, die sie in der Rabengarde vermisst
    • Verabredung zu einem Zweikampf im Rondra-Tempel mit anschließendem rahjagefälligen Besuch in den Thermen
  • Avesius leitet eine Umorientierung der wirtschaftlichen Aktivitäten aus dem Westmeer in den Osten ein, um die Auswirkungen einer möglichen Niederlage der Schwarzen Armada zu minimieren
14. EFF
  • Themodates lädt die Häuser Karinor und Ulfhart zum Totenfest am 1. BOR nach Mirham ein
  • Cassia und Jatane erhalten Post aus der Heimat, die die Berichte über den Thronfolgekrieg im Horasiat bestätigt
16. EFF
  • Aurelian Bonareth hält vor dem fast vollendeten Firun-Tempel im Schlund eine aufrührerische Rede an das Volk
    • Gilia Karinor-Bonareth weiß nichts davon und betrachtet es als hausinterne Angelegenheit
  • Jatane bereitet mit Vater Firundan die Einweihungsfeierlichkeiten des neuen Tempels vor
    • Haus Karinor wird von Alena vertreten
    • Grandenhäuser werden zu einem Wildessen anlässlich der Einweihung eingeladen
17. EFF
  • Avesius beauftragt Khala, in den ärmeren Stadtvierteln unterstützende Propaganda zu organisieren
    • Agitatoren werden innerhalb kürzester Zeit wegen Aufrührerei von der Stadtwache festgesetzt
  • Angesichts weiter steigender Getreidepreise erhöhen die Helden ihre Reisspenden an die Travia- und Peraine-Tempel sowie die Lieferungen in den Schlund
20. EFF
  • Jatane trifft sich mit Tarek, um über die verschwundenen Kinder im Schlund und die Einweihungsfeier zu sprechen
21. EFF
  • Am frühen Morgen taucht der verschwundene Straßenjunge Assid wieder auf
    • Nachforschungen ergeben, dass offenbar ein Levthan-Kult hinter den Entführungen steckt
    • Six verwandelt sich in einen Schatten und erkundet das Haus der Unsterblichkeit, findet aber nur eine große Spinne, die er für Esmeraldas Vertrautentier hält
  • Nachforschungen in der Universität und dem Rahja-Tempel weisen auf einen vergleichbaren Levthan-Kult, der vor 15 Jahren ausgehoben wurde
    • Aufzeichnungen sind vermutlich in den Archiven des Hauses Wilmaan zu finden, da ein Mitglied des Hauses damals wegen Verwicklungen in den Kult hingerichtet wurde
  • Irschan Perval sucht die Helden auf, um über die Angelegenheit der verschwundenen Kinder zu sprechen, die auch ihm ein Dorn im Auge sind
    • Der Großexecutor bietet eine magische Untersuchung des Jungen Assid am nächsten Morgen an und stellt Ermittlungen zu Levthan-Kulten auf dem Silberberg an
    • Yerodinus untersucht den Jungen auf magische Weise, kann aber keinerlei magische Beeinflussung feststellen
    • Assid stellt fest, dass Irschan Perval genauso riecht wie einer der Entführer
  • Six erkundet nachts das Haus der Unsterblichkeit erneut in Form eines Schattens und entdeckt einen Geheimgang aus der Vorratskammer, den er jedoch mangels Lichtquelle nicht weiter untersuchen kann
22. EFF
  • Irschan Perval lässt Assid in der Villa Hermetica von zwei Studiosi untersuchen, die das Urteil Yerodinus‘ bestätigen
  • Cassia und Jatane verhandeln mit Sannah Wilmaan über eine Einsicht in die Familienchronik, die sie ihnen gegen einen entsprechenden Gefallen gewährt
    • Protokoll des Verhörs durch Galek Wilmaan gibt Aufschluss über die Lage des Kultortes und die (damalige) Natur des Levthan-Kults
  • Aurelian Bonareth wird mit seinem Leibwächter Razir auf dem Silberberg bei den Helden vorstellig, da er von Gilia erfahren hat, dass sein Auftritt vor dem Firun-Tempel offenbar falsch verstanden wurde
    • Vereinbarung der gegenseitigen Unterstützung bei der Gewinnung der Unterstützung der Fana
  • Avesius weist Heldoria Aragena an, die Söldner dergestalt umzuverteilen, dass mindestens 100 in der Stadt stationiert sind
23. EFF
  • In der Nacht heben die Helden den Belkelel-Kult aus und töten die Paktiererin
    • Unter den Kultisten ist neben reichen Fana auch Narynna Karinor, eine entfernte Verwandte von Shantalla, die unauffällig von den Helden beiseitegeschafft wird
    • In den Hinterlassenschaften der Belkelel-Paktiererin finden die Helden ein alchemistisches Handbuch mit Rezepturen von Arthropoden, darunter auch das zur Vergiftung der Kinder verwendete Skorpiongift und die sinnesverändernde „Spinnenmilch“
    • Die Kultisten werden der Rabengarde übergeben und bei Amosh Tiljak wegen Dämonenbündelei angeklagt
  • Vermehrt streifen Schlägerbanden durch die Stadt und schikanieren brutal vorwiegend wehrlose Fana, was die Stimmung gegen die Granden noch weiter anheizt
    • Nareb Zornbrecht macht keinen Hehl daraus, dass die Banden von ihm beauftragt und bezahlt werden, rechtfertigt sein Handeln aber damit, dass jeder Aufruhr der Fana bereits im Keim erstickt werden müsse (und der Rat ja schließlich den Einsatz der Basaltfaust abgelehnt habe sowie Avesius selbst stets predige, man dürfe sich nicht allein auf die Stadtwache verlassen)
    • Berion wird angewiesen künftig bei Lebensmittellieferungen an Tempel und anderen öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen stets prominent das Wappen des Hauses Ulfhart zur Schau zu stellen
  • Amosh Tiljak lässt die entführten Kinder zur Zeugenaussage antreten und verhört die Angeklagten
24. EFF
  • Jatane bringt die entführten Kinder zurück in den Schlund und spricht bei der Gelegenheit mit Vater Firundan
  • Six besucht mit Alena Karinor die Arena zur Abschlussprüfung der Absolventen der Basaltfaust
  • Mittags verurteilt Amosh Tiljak die Kultisten wegen Dämonenbündelei, Kindesentführung und Frevel wider die borongefällige Ordnung und guten Sitten zum Tod durch Auspeitschen
    • Nachmittags findet die Hinrichtung vor der Arena statt
25. EFF
  • Jatane spricht im Schlund mit Donna Paona und Tarek
26. EFF
  • Nareb Zornbrecht verstärkt fast täglich die Bewachung seiner Villa auf dem Silberberg
  • Abendessen mit Thinya
27. EFF
  • Scharmützel zwischen einer Schlägerbande und einem Ulfhartschen Agitator endet blutig
    • Agitator wird bei der Stadtwache der Aufrührerei angeklagt, als (angebliche) Zeugen werden anwesende Tavernenbesucher genannt
  • Irschan Perval schenkt den Helden als Zeichen seiner Dankbarkeit für das schnelle und effektive Vorgehen gegen den Levthan-Kult und die Errettung der entführten Kinder ein Artefakt, „das ihnen vielleicht einmal gute Dienste leisten möge“
    • Er überreicht ihnen außerdem die Gerichtsakten, in die sie Einsicht nehmen sollten
28. EFF
  • Unterredung zwischen Avesius und Patriarch Amir Honak
    • Vorschlag einer Gladiatorensteuer zur Unterbindung der Schlägerbanden, die hauptsächlich aus Gladiatoren bestehen
  • Erkundung des Labyrinths unter der Silberberg-Villa
29. EFF
  • Unterredung mit Shantalla Karinor, die von der Gladiatorensteuer nicht überzeugt ist
  • Unterredung mit Sannah Wilmaan, die eine Gladiatorensteuer strikt ablehnt
  • Lucio Kugres informiert die Helden über den Stand der Anklage gegen den Schlägertrupp, der den Ulfhartschen Agitator verprügelt hat
    • Um einer möglichen Niederlage vorzubeugen, die eine gerichtliche Feststellung aufrührerischer Reden durch Ulfhartsche Agitatoren bedeuten würde, wird ein Vergleich angestrebt
30. EFF
  • Einweihungsfeier und Fressorgie zur Erneuerung des Firun-Tempels
    • Gespräche mit Irschan Perval sowie Amato und Goldo Paligan
1. TRA
  • Khala hat weitere Opfer der Schlägerbanden ausfindig gemacht, die sich aber tatsächlich (wenn auch nicht unbedingt öffentlich) kritisch gegenüber den Granden geäußert haben
  • Lucio Kugres stellt eine Rechnung über 40 Dublonen für den Rechtsbeistand im Fall des verprügelten Agitators
  • Erneute Erkundung des Labyrinths
  • Tag der Heimkehr im Travia-Tempel
  • Cassia beauftragt die Beschattung von Magister Lauerbach
2. TRA
  • Einladung zur Ratssitzung
    • Im Vorfeld der zu erwartenden Zollverschiebungen verteilen Cassia und Berion die Portfolios an der Börse um
  • Yerodinus analysiert die illusionäre Felswand im Labyrinth
  • Six beauftragt für 40 Dublonen einen Goldschmied mit einer Haarspange für Alena in Form eines Raben
3. TRA
  • Six erkundet die Hafeninseln
  • Khala beobachtet Magister Lauerbach bei einem heimlichen Besuch der Brabaker Barracken
  • Zornbrechts Schläger brechen dem Steinschneider des Hauses Ulfhart unter dem Vorwand der aufrührerischen Rede wider die Granden die Finger, so dass er voraussichtlich nie wieder seiner Arbeit nachgehen kann
    • Heilung mit zwei Heiltränken und Bewachung durch Cassia und Kaschim
4. TRA
  • Sitzung des Rats der Zwölf
    • Vorschlag einer Gladiatorensteuer und Umverteilung der Zollbelastung
    • Haus Karinor meldet 17 Gladiatoren (und unterschlägt 3 Ausbilder)
    • Haus Paligan meldet 22 Gladiatoren (und unterschlägt 7 Auszubildende)
    • Haus Kugres meldet 7 Gladiatoren (und unterschlägt 5 Ausbilder, 12 Auszubildende und 13 Ehemalige)
    • Haus Bonareth meldet 18 Gladiatoren (und unterschlägt 4 Ausbilder und 14 Ehemalige)
    • Haus Zornbrecht meldet 19 Gladiatoren (und unterschlägt 26 Ehemalige)
    • Haus Florios meldet 7 Gladiatoren (und unterschlägt 2 Ausbilder und 7 Ehemalige)
    • Haus Wilmaan meldet 4 Gladiatoren (und unterschlägt 7 Ehemalige)
    • Haus Ulfhart meldet 7 Gladiatoren (ohne Unterschlagungen)
  • Eine unbekannte Frau steckt Kaschim die Einladung von „L. t. U.“ zu
5. TRA
  • „L. t. U.“ trifft die Helden zu einer Unterredung am Grabmal Neridin Paligans
    • Er und seine zahlreichen Unterstützer haben sich die Beendigung der von den Granden ausgehenden „Ungerechtigkeit und Willkür“ in Al’Anfa auf die Fahnen geschrieben und sind notfalls auch zum offenen Aufstand bereit
    • Die Helden sind anders als die anderen Granden, was insbesondere ihr soziales Engagement im Schlund zeige - eine positive Ausnahme sei auch Aurelian Bonareth, der sich ebenfalls für die Unterdrückten einsetze
    • „L. t. U.“ warnt insbesondere vor den Schlägerbanden Zornbrechts, die die ohnehin angespannte Stimmung in der Stadt immer weiter anheizen
    • Irschan Perval sei nicht zu trauen und es sei eine Schande, dass er den Untergang der „Stolz von Al’Anfa“ überlebt habe
    • Verständigung auf gegenseitiges Wohlwollen und unverbindliche Unterstützung
    • Avesius vermutet hinter „L. t. U.“ die Rebellen vom Visraberg
  • Magister Lauerbach trifft sich in den Brabaker Barracken mit einem Agenten Zornbrechts
    • Die Helden streuen gezielt Falschinformationen, in dem sie vor Magister Lauerbach von geheimen Quellen im Haus Zornbrecht sprechen
6. TRA
  • Cassia stellt einer Zornbrechtschen Schlägerbande eine Falle und richtet sie gemeinsam mit einer Handvoll Söldner übel zu
  • Magister Lauerbach schmuggelt eine Giftspinne in die Villa Ulfhart und verbirgt sie in einem Obstkorb im Zimmer von Six
7. TRA
  • Mit Hilfe eines Antidots kann Six das Leben gerettet werden
    • Marchesca entdeckt einen Spinnenkokon im Obstkorb, Kaschim eine „Rote Jungfer“ unter dem Bett
    • Six befragt Marchesca und eine Küchensklavin mit magischen Mitteln, um deren Unschuld festzustellen
  • Magister Lauerbach wird mit der Sicherung der Stadtvilla beauftragt, um ihn aus der Silberberg-Villa zu entfernen
8. TRA
  • Zum Frühstück überreicht Thinya den Helden eine Nachricht vom Vogtvikar
    • Aus sicherer Quelle in Chorhop hat er erfahren, dass die Schwarze Armada vor Phrygaios vernichtend geschlagen wurde und nur ein Bruchteil der Rabenflotte entkommen konnte
    • Dagon Lolonna soll mit seiner Piratenflotte in den Gewässern gesichtet worden sein und sogar in die Schlacht eingegriffen haben, sich jedoch sehr früh wieder aus dem Kampf zurückgezogen und Kurs gen Süden gesetzt haben
  • Eilige Einberufung einer Sitzung des Rats der Zwölf durch Amir Honak
    • Nareb Zornbrecht hat Nachricht aus der Cyclopäa: die Seeschlacht von Phrygaios endet in einer Niederlage für die Schwarze Armada, die Großadmiralissima Phranya Zornbrecht ist im Kampf gefallen, ihr Leib in Efferds Reich eingegangen
      • Vorschlag einer aufwändigen Totenfeier zu Ehren der Großadmiralissima (und anderen Gefallenen)
    • Amato Paligan berichtet zynisch, dass wieder einmal vor allem Schiffe des Hauses Zornbrecht unversehrt geblieben seien
      • Rezzan Zornbrecht widerspricht vehement und tut den Bericht als Gerücht ab – man solle abwarten, bis die Rabenflotte zurückgekehrt sei, dann sehe man ja zweifelsfrei, wer die größten Verluste zu tragen habe
      • Vorschlag der strengen Geheimhaltung der Niederlage gegenüber den Fana, um nicht den Eindruck von (vorübergehender) Schwäche zu erwecken
        • Beauftragung eines Demagogen zur gezielten Information der Fana im Tenor einer missglückten, aber nicht katastrophal gescheiterten Unternehmung
    • Salix Kugres erwähnt, dass in wenigen Wochen wieder der Geleitschutz für die jährliche Schatzflotte von den Gewürzinseln fällig sei
      • Vorschlag der vorübergehenden Konfiszierung sämtlicher Großschiffe im Hafen zur Verteidigung der Stadt vor möglichen Überfällen bis zur Rückkehr der Flotte und zur Ausrüstung eines Geleits für die Schatzflotte, falls die Rabenflotte nicht rechtzeitig wieder kampftauglich gemacht werden kann
      • Vorschlag der Ernennung seines Sohnes Coragon Kugres, eines erfahrenen Kapitäns, hochdekorierten Befehlshabers und Vertrauten des Dekan-Admirals der Universität, zum neuen Großadmiral mit Aufsicht über die Aushebung der Behelfsflotte (bei der ihm der Rückgriff auf die Werften und Ressourcen des Hauses Kugres viele Möglichkeiten eröffnet)
      • Rezzan Zornbrecht schlägt dagegen die Praefectorin von Sylla Ghynna Zornbrecht vor, die aufgrund ihres Amt über größte Erfahrung in der Abwehr von Piraten habe
      • Nareb Zornbrecht spricht sich nachdrücklich gegen Coragon aus, dem er jegliche Eignung abspricht, und lenkt erst ein, als Salix ihm im Gegenzug Sicherheiten für die Erträge der Schatzflotte verspricht
      • Wahl Coragon Kugres‘ zum neuen Großadmiral
    • Vorschlag der Einberufung „freier Kräfte“ wie der Schlägerbanden als provisorische Seesöldner
9. TRA
  • Aufbruch Thinyas und Rahjadez‘ nach Mirham
    • Die Alanfaner-Katze wird ihnen als Gastgeschenk für Themodates mitgegeben
  • Erkundung der Stadtvilla ergibt, dass es dort keinen Zugang zum Labyrinth gibt
  • Avesius lobt einen mit 10 Dublonen dotierten Kunstpreis zum Thema „Glorie des geeinten Al’Anfa“ aus
10. TRA
  • Die Konfiszierung der meisten Handelsschiffe sowie einsetzende Bevorratung treibt die Preise rasant weiter in die Höhe und führt zu erneuten Unruhen
  • Six erhält vom Goldschmied die in Auftrag gegebene Haarspange
  • Kaschim, Cassia und Jatane erkunden weiter das Labyrinth
11. TRA
  • In der Nacht ist es zu weiteren Unruhen und Zusammenstößen zwischen Schlägerbanden und Fana gekommen, die von der Stadtwache unterbunden werden mussten
    • Zahlreiche Festnahmen wegen Unruhestiftung unter den Fana
  • Magister Lauerbach besucht die Ulfhartschen Therme, um dort einen Skorpion zwischen Handtüchern zu platzieren
    • Khala wird mit der Ermordung des Magisters beauftragt und soll es wie einen Unfall aussehen lassen
12. TRA
  • Magister Lauerbach stürzt bedauerlicherweise vor der Universität die Klippen hinab in den Tod
    • Außer Zornbrecht und Kugres kondolieren alle Grandenhäuser
13. TRA
  • Seltsamer Fund in einem eingestürzten Stollen der Opalmine
    • Uralte Reliefs zeigen Spinnen, deren Leiber mit Opalen und Smaragden verziert sind
14. TRA
  • Yerodinus wird mit der Untersuchung der Funde in der Opalmine beauftragt
  • Kaschim und Jatane gehen in den Schlund
    • Auf dem Rückweg vereiteln Unbekannte einen Mordanschlag auf die Helden
    • Avesius analysiert das Gift des Attentäters und identifiziert es als Kukris
15. TRA
  • Berion berichtet von vermehrten Anzeigen wegen Diebstahls und einem versuchten Einbruch in einer Lagerhalle der Ulfharts, in der auch Reis aufbewahrt wird
  • Berion informiert die Helden darüber, dass Aurelian Bonareth gestern längere Zeit im Haus Zornbrecht verbracht hat
  • Yerodinus bricht zur Opalmine auf
  • Khala wird beauftragt, Aurelian Bonareth zu beschatten
17. TRA
  • Nächtlicher Besuch in der Opalmine
    • Zwei Dukatengardisten werden stranguliert vor dem Mineneingang aufgefunden
    • Die Reliefs weisen mutwillige Beschädigungen auf, wurden aber zuvor von Yerodinus abgezeichnet
18. TRA
  • Am Hafen brechen Aufstände aus als statt erwarteter Getreidelieferungen lediglich Raschtulswaller Marmor für den Ausbau der Paligan-Therme eintrifft
    • Ein Ulfhartsches Lagerhaus geht in Flammen auf und brennt nieder
Die Aufzeichnungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, ihr dürft also sehr gerne ergänzen! :)
Eines der traurigsten Dinge im Leben ist,
dass ein Mensch viele gute Taten tun muss,
um zu beweisen, dass er tüchtig ist,
aber nur einen Fehler zu begehen braucht,
um zu beweisen, dass er nichts taugt.
- George Bernard Shaw (1856-1950)
Heidi
Funkeldrache
Funkeldrache
Beiträge: 263
Registriert: 8. Juli 2005, 15:59
Name: Heidi

Re: Zusammenfassung der Abenteuer

Beitrag von Heidi » 7. Mai 2019, 18:18

Damit es für alle übersichtlicher wird, habe ich ein Online-Dokument erstellt, dass ich gerade ergänze:
https://docs.google.com/document/d/1vLD ... sp=sharing
Bitte schreibt mit jeweils einer anderen Farbe dazu, dann kann jeder schneller neuen Text finden.
Benutzeravatar
Sebastian
Purpurwurm
Purpurwurm
Beiträge: 2105
Registriert: 7. August 2003, 16:27
Name: Sebastian
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Zusammenfassung der Abenteuer

Beitrag von Sebastian » 24. Dezember 2019, 18:52

18. TRA
  • Am Hafen brechen Aufstände aus als statt erwarteter Getreidelieferungen lediglich Raschtulswaller Marmor für den Ausbau der Paligan-Therme eintrifft
    • Ein Ulfhartsches Tabak-Lagerhaus geht in Flammen auf und brennt nieder
    • Mit Mühe kann die Stadtwache die Aufständischen im Hafen einkesseln, es eskaliert aber immer wieder an verschiedenen Stellen die Gewalt
  • Khala beobachtet Aurelian Bonareth bei einem Besuch bei Irschan Perval
  • Yerodinus, Six und Jatane reisen zur Opalmine, um den Vorkommnissen der vorvergangenen Nacht nachzuspüren
    • Unterwegs nehmen sie die Moha-Schamanin Shan’du von der Seidenplantage als Expertin für Spinnengötzen mit und verbringen dort eine Nacht
    • Yerodinus richtet Six von Saraya Klippstein die Bitte aus, die Zwangsarbeit der Familie Lauenstein auszusetzen, um seiner Mitgliedschaft im Nandus-Bund auch Taten folgen zu lassen
19. TRA
  • Untersuchung der Opalmine
    • Shan’du erklärt beim Anblick der Reliefs den Zusammenhang zwischen der Riesenspinne Takehumba und ihrem Widersacher, dem Jadeskorpion Kebunganaq
    • Six lässt den Zugang zumauern und bringt Bannzeichen an
    • Theophana peitscht die Sklaven anschließend wieder zur Arbeit an
  • Avesius spricht mit Irschan Perval, der erstaunlich gut über die Vorkommnisse in der Opalmine informiert ist
  • Beim Mittagessen mit Oboto Florios machen Avesius und Kaschim den Kommandanten für den Aufstand im Hafen und die Schäden am Lagerhaus verantwortlich
    • Oboto Florios verteidigt seine deeskalierende Strategie und gibt zu erkennen, dass diese Entscheidung auch vom „Löwen“ Nareb Zornbrecht mitgetragen wurde
    • Unterhändlerin der Aufständischen war Donna Lerya, eine Vertraute von Aurelian Bonareth
  • Cassia verbreitet mit mehreren Agitatoren in der Stadt, dass Haus Ulfhart sich um das Wohl und die Sicherheit der Fana kümmere
    • Offenbar zeigt die Gladiatorensteuer bereits Wirkung, denn es sind kaum Zornbrechtsche Schläger unterwegs
    • Dennoch herrscht eine angespannte Stimmung, da die Geschehnisse im Hafen sich langsam herumsprechen
20. TRA
  • Beim Mittagessen wird ein Giftanschlag auf die Helden verübt, dem ein Vorkoster zum Opfer fällt
    • Laut der Einschätzung eines tulamidischen Alchemisten des Roten Salamanders handelt es sich um „Skarabäenblut“, ein geruch- und geschmackloses Einnahmegift, das vor allem von Fasarer Meuchlern verwendet wird
    • Ermittlungen ergeben, dass wahrscheinlich ein vermeintlicher Tagelöhner bei einem Gemüsehändler das Gift in Schwammpilzen verborgen hat
    • Khala wird darauf angesetzt, den Tagelöhner zu finden (untersetzt, tulamidisches Aussehen, Pockennarben, Schlitzohr)
  • Six macht Alena Karinor in den Paligan-Thermen einen Heiratsantrag, den diese freudig annimmt :smt057
  • Amato Paligan erläutert den Helden seine Idee, die Tribunswahlen vorzuziehen
    • Haus Paligan und Haus Ulfhart sind gerade in einer guten Position, ihre Wahlen zu gewinnen
    • Wahlen würden die Fana beruhigen, da sie ihnen eine Möglichkeit bieten, mit politischen Mitteln ihren Willen auszudrücken, statt zu Gewalt zu greifen
    • Die Rückkehr der Rabenflotte wird das volle Ausmaß der Niederlage in der Stadt bekannt machen und mutmaßlich den Zuspruch der Fana für die Granden weiter reduzieren
21. TRA
  • Anhaltende Unruhen in der Stadt, die sich erneut in den Hafen ausbreiten, wo 3 Galeeren in Brand gesetzt werden
  • Die Stadtwache bittet die Rabengarde um Unterstützung, die unter dem Kommando von Amira Honak die Aufstände blutig niederschlägt
    • Amira Honak stürzt dabei in schwerer Rüstung vom Pferd in das Hafenbecken und wird von Cassia, Six und Kaschim gerettet
22. TRA
  • Coragon Kugres informiert die Granden, dass der Geleitschutz der Schatzflotte Al’Anfa mit Kurs auf die Gewürzinseln verlässt
  • Die Helden erkunden erneut das Labyrinth auf der Suche nach einem Fluchtweg vom Silberberg
  • Der Patriarch und Donna Mareno bitten im Laufe des Tages um eine Unterredung
    • Avesius spricht in der Nacht in der Stadt des Schweigens mit dem Patriarchen, der den Einsatz der Rabengarde gegen die Aufstände als eine Kapitulation des Rats betrachten würde, der damit seine Exekutivvollmachten an den Patriarchen abgeben würde
23. TRA
  • Salandria Mareno beklagt sich über zunehmende Probleme, bei der unruhigen Stimmung in der Stadt die Steuern einzutreiben
    • Regelmäßig kommt es zu Übergriffen auf ihre Mitarbeiter – seitens der Steuerzahler, aber auch durch Zornbrechtsche Schläger
  • Einladung zur Ratssitzung in fünf Tagen
    • Nachbereitung des Einsatzes der Rabengarde zur Aufstandsbekämpfung im Hafen
    • Vorverlegung der Tribunswahl
    • Verantwortung der Stadtwache für entstandene Schäden
    • Schwierigkeiten bei der Eintreibung der Steuern
    • Diskussion der Getreidepreise
  • Cassia, Jatane und Kaschim treffen sich in der Stadtvilla mit Donna Lerya
24. TRA
  • Khala findet heraus, dass es einen Fasarer Meuchler in der Stadt gibt, der als unfehlbar gilt
    • Der zurückliegende Mordanschlag trägt dessen Handschrift
    • Der Meuchler verlangt 100 Dublonen für ein erstes „Anbahnungsgespräch“
  • Eine Anfrage bei der Basaltfaust ergibt, dass Lerya Eisenwetter ihre Ausbildung mit Auszeichnung abgeschlossen hat, dann in verschiedenen Einsätzen zu Ehren gekommen und zur Weibelin aufgestiegen ist, bevor ihre Karriere recht abrupt aufgrund eines Disziplinarverfahrens wegen Insubordination endet, nach dem sie ihren Soldvertrag aufkündigt
  • Yerodinus legt erste Ergebnisse seiner Nachforschungen zu den Funden in der Opalmine vor
    • Geologische und kulturgeschichtliche Einschätzungen datieren die Reliefs auf das vierte bis siebte Zeitalter
    • Spinnen sind üblicherweise Einzeltiere oder leben in kleineren Gemeinschaften; Skorpione sind ebenfalls Spinnentiere
    • Die meisten Spinnenarten sind giftig und fangen ihre Beute in Netzen, Fallen und/oder Kokons
    • Spinnen können besser riechen, hören und haben ein feines Gespür für Erschütterungen
    • Zahlreiche Hinweise auf Insektoide, die darauf schließen lassen, dass diese einst bedeutender waren als heute – gar eine uralte kulturschaffende Rasse?
      • Tulamidische Stadtgötter in Insektengestalt (Biene, Ameise, Skarabäus, Hornisse, Skorpion, Heuschrecke)
      • Verehrung Phexens als spinnengestaltigen „Perex“ in Sylla
      • Spinnen sind als Hexentiere bekannt
    • Mohas wie die Darna und die Keke-Wanaq verehren Spinnengötzen, die in einer Stadt namens „Shan’r’trak“ leben sollen und glauben an deren skorpiongestaltigen Widersacher „Kebunganaq“ sowie einen rotäugigen „Fluch von Shan’r’trak“
    • Tief im Dschungel sollen riesige Spinnen zu finden sein, die sogar Magie wirken können und andere Spinnen um sich scharen
  • Weitere Informationen könnten im Besitz von Haus Zornbrecht sein
    • Walkir Zornbrecht hat die Opalmine ausgebeutet, um seinen Opalthron errichten zu lassen
    • Er muss dabei zwangsläufig die Reliefs gefunden und mutwillig wieder verborgen haben
    • Später entwickelte er die Obsession, die smaragdene Stadt „Zul’Marald“ zu finden, in der das Geheimnis der Unsterblichkeit zu finden sein soll
    • Seine Expedition in den Dschungel nördlich das Jalob verschwand 668 BF spurlos
    • Es handelt sich um das Siedlungsgebiet der Keke-Wanaq, die Spinnengötter verehren und von einem uralten Tabu in der Gegend sprechen
    • Hat Walkir aus den Reliefs Hinweise auf das legendäre Zul’Marald herausgelesen? Welche zusätzlichen Quellen standen ihm zur Verfügung, da die Reliefs selbst keine so konkrete Interpretation zulassen?
  • Cassia, Jatane und Kaschim verbringen den Nachmittag wieder im Labyrinth und entdecken einen entfernten Ausgang zum Kriegshafen
    • Der Ausgang in den Klippen des Rabenfelsens wird von einem Roten Maran und seinen drei Jungtieren bewohnt
25. TRA
  • Kaschim und Jatane bauen vormittags ein Lastenfloss und testen es in den Thermen
  • Cassia, Kaschim und Jatane präparieren den Fluchtweg durch das Labyrinth
26. TRA
  • Cassia erwirbt für 10 Dublonen Anteilsscheine an einer Zimtladung der Schatzflotte
  • Six untersucht die Zugänge zu Haus Bonareth und Haus Paligan im Labyrinth und entdeckt in beiden Fällen magische Schutzmechanismen
27. TRA
  • Jatane durchsucht Thinyas Zimmer, findet aber keine Auffälligkeiten
  • Kaschim hört sich in der Dukatengarde um, die die Ulfhartschen Reislager und die Getreidetransporte zu den Tempeln beschützen
    • Es kommt vermehrt zu Übergriffen, die bisher aber noch immer abgewehrt werden konnten
  • Die Wachmannschaft der Silberberg-Villa wird wieder auf das übliche Maß reduziert, dafür die Bewachung der Lagerhäuser und Besitzungen in der Stadt verstärkt
28. TRA
  • Sitzung des Rats der Zwölf
    • Salix Kugres fordert die Absetzung und Bestrafung der Commandanta Amira Honak für das unnötige Blutbad im Hafen
      • Freiwillige Wallfahrt und Verbannung Amiras
      • Shantalla Karinor und Irschan Perval schlagen Alena Karinor als Nachfolgerin vor, die ein hohes Ansehen in der Rabengarde genießt
    • Amato Paligan schlägt eine Vorverlegung der Tribunswahlen in den Boron vor, um die Fana durch dieses politische Mitbestimmungsrecht zu besänftigen
      • Der Vorschlag findet im Rat eine Mehrheit
    • Amato Paligan macht Oboto Florios für den Verlust von zwei Lagerhäusern und drei Galeeren aufgrund der Aufstände verantwortlich
      • Er kündigt weitere Untersuchungen an und behält sich Reparationsforderungen vor
    • Anlässlich der Rückkehr der Schatzflotte sollen die Reis- und Getreidepreise auf maximal den dreifachen Normalpreis reduziert werden
29. TRA
  • Jatane besucht den Schlund
    • Vorbereitung der Armenspeisung am 1. BOR
    • Gespräch mit Tarek
    • Besuch des Peraine-Spitals
  • Avesius lädt Esmeralda della Monte in die Stadtvilla und bespricht mit ihr eine Nachbildung der Stele aus der Opalmine
    • Sie zeigt großes Interesse, erweckt aber nicht den Eindruck, mehr über die Reliefs zu wissen
Eines der traurigsten Dinge im Leben ist,
dass ein Mensch viele gute Taten tun muss,
um zu beweisen, dass er tüchtig ist,
aber nur einen Fehler zu begehen braucht,
um zu beweisen, dass er nichts taugt.
- George Bernard Shaw (1856-1950)
Heidi
Funkeldrache
Funkeldrache
Beiträge: 263
Registriert: 8. Juli 2005, 15:59
Name: Heidi

Re: Zusammenfassung der Abenteuer

Beitrag von Heidi » 26. Dezember 2019, 22:08

es gibt wieder ein Onlinedokument in dem jeder mit ergänzen kann. Rot sind meine Zusätze, falls jemand schon die Meisterzusammenfassung gelesen hatte.
https://docs.google.com/document/d/1vLD ... sTf1A/edit
Antworten

Zurück zu „OffPlay“